Am Lehrstuhl für Energiewirtschaft werden Fragestellungen der Energiegewinnung, ‑umwandlung, -verteilung und -nutzung  untersucht. Dabei werden neben betriebswirtschaftlichen Ansätzen auch Erkenntnisse anderer Disziplinen wie Volkswirtschaftslehre, Ingenieurs- und Sozialwissenschaften in Lehre und Forschung berücksichtigt. Der Schwerpunkt liegt auf Fragestellungen, die für Unternehmen der Branche im wettbewerblichen Umfeld relevant sind.

Da die Unternehmen der Energiewirtschaft zunehmend international organisiert sind und Deutschland einen erheblichen Teil der benötigten Primärenergie importiert, wird den internationalen Verflechtungen und den Entwicklungen auf den Weltmärkten hohes Gewicht beigemessen. Auch die politischen Rahmenbedingungen, die die Gestaltungsmöglichkeiten der Unternehmen erheblich bestimmen, werden entsprechend berücksichtigt. Das Hauptaugenmerk gilt den spezifischen betrieblichen Entscheidungsprozessen bei Unternehmen der Energiewirtschaft und bei Energieanwendern in Industrie, Dienstleistern und Haushalten.

Neueste Meldungen

Freitag, 20. April 2018

innogy Finance Talents Days

Die innogy SE veranstaltet am 13. und 14. Juni 2018 ein Event speziell für MA - Studenten und PhD - Kandidaten der Fachrichtungen Finance, Controlling, Accounting und Tax in Essen.

Informationen zu den innogy Finance Talents...

> mehr zu "innogy Finance Talents Days"

Freitag, 20. April 2018

Der Lehrstuhl für Energiewirtschaft veröffentlicht Artikel in internationaler energiewirtschaftlicher Fachzeitschrift „Energy Economics".

In dem Artikel „Photovoltaics and Heat Pumps - Limitations of Local Pricing Mechanisms" beschreiben Björn Felten, Jessica Raasch und Christoph Weber einen neuartigen Preisbildungsmechanismus für (strukturell überlastete)...

> mehr zu "Der Lehrstuhl für Energiewirtschaft veröffentlicht Artikel in internationaler energiewirtschaftlicher Fachzeitschrift „Energy Economics". "