Abschlussarbeiten

 

Voraussetzungen

Grundsätzlich können Studierende der Studiengänge BWL – Energy and Finance (M.Sc.), BWL (B.Sc.), VWL (B.A., M.Sc.), Märkte und Unternehmen (M.Sc.), Wirtschaftsinformatik (B.A., M.Sc.), Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc, M.Sc.) bei uns eine Abschlussarbeit anfertigen. Bevorzugt werden Studierende, die einen Schwerpunkt auf das Fach Energiewirtschaft gelegt haben, da ein ausgeprägter Bezug zu energiewirtschaftlichen Themen erkennbar sein muss. Studierende, deren Fachwissen bezüglich Energiewirtschaft gering ist, sollten entsprechende energiewirtschaftliche Fachkenntnisse erwerben. Diese können neben unseren Veranstaltungen auch beispielsweise durch außeruniversitäres Lernen, ein Praktikum oder eine Werkstudententätigkeit vertieft werden.

Darüber hinaus ist die Teilnahme an unseren Seminaren zu empfehlen. Der Besuch der Seminare steht interessierten Studierenden offen. Im Rahmen der Seminare besteht die Möglichkeit, die Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit zu üben und erste Anhaltspunkte über das eigene Leistungsniveau sowie über Stärken und Schwächen, Anforderungen und die eigenen Interessenschwerpunkte bezüglich Themen der Energiewirtschaft zu gewinnen.

 

Themengebiete

Erste Ansprechpartner für die Vergabe von Themen sind direkt die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls, welche inhaltlich in dem einschlägigen Bereich forschen. Im Rahmen von Sprechstunden-Terminen können die Themen diskutiert werden. Neben den ausgeschriebenen Themen (s.u.) können eigene Themenvorschläge oder eventuell Aspekte von Praktika-Unternehmen vorgestellt und diskutiert werden. Für die eigene Ideenfindung können die Themen bereits abgeschlossener Arbeiten und sich aktuell in Bearbeitung befindender Arbeiten angesehen werden. Bei der Auswahl des Arbeitsthemas sollten eigene Neigungen, Aktualität des Themas, Informationslage, Operationalisierbarkeit, Niveau und Neuartigkeit der Fragestellung berücksichtigt werden. Bedacht werden sollte auch, dass eine Abschlussarbeit oft erhebliche Relevanz bei der anschließenden Stellensuche haben kann.

 

Vorgehensweise

Grundsätzlich bieten sich zwei Möglichkeiten ein Thema für eine Abschlussarbeit zu finden. Bei ausreichend Fachkenntnissen bezüglich der Thematik können die Mitarbeiterinnen und Mitarbetier auf ausgeschriebenen Themen (siehe unten „Ausgeschriebene Abschlussarbeiten“) kontaktiert werden. Des Weiteren können eigene Themenvorschläge eingebracht werden, insbesondere in Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Praxis.

Ausgeschriebene Abschlussthemen

Folgende Themen sind aktuell zur Bearbeitung ausgeschrieben. Neben konkreten Themenangeboten mit einer detaillierten PDF-Beschreibung, sind Themenfelder vorgeschlagen. Bei Interesse an einem dieser weiteren Themenangebote sollte bei einer ersten Kontaktaufnahme die eigene Motivation zu dem Thema und das vorhandene Fachwissen dargelegt werden.

Ein eigenes Thema finden

Es besteht die Möglichkeit ein eigenes Thema vorzuschlagen. Dazu ist ein max. dreiseitiges Exposé bei einem wissenschaftlichen Mitarbeiter oder einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin einzureichen, welches die folgenden Fragen kurz beantwortet:

  • Worin besteht das gestellte Problem?
  • In welchen größeren Kontext lässt es sich einordnen?
  • Welche praktische und wissenschaftliche Relevanz besitzt das Thema?
  • Auf welche Literatur und sonstige Quellen kann bei der Bearbeitung zurückgegriffen werden?
  • Welche Inhalte sollen im Weiteren aufgearbeitet werden?
  • Wie lassen sich Informationen beschaffen?

Der Text ist durch einen Titel (deutsch und englisch) und einen groben und nicht als endgültig anzusehenden Gliederungsvorschlag zu ergänzen. Die Gliederungstiefe sollte zwei Gliederungsebenen betragen.

Zur Orientierung können die Themen bereits abgeschlossener Arbeiten und sich aktuell in Bearbeitung befindender Arbeiten angeschaut werden.

 

Formvorschriften (zum Download)

Die Arbeiten sind in Anlehnung an die im Prüfungsamt und die hier erhältlichen Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten anzufertigen. Ebenfalls empfehlenswert sind die zu diesem Thema angebotenen Übungsunterlagen des Lehrstuhls. Genauere Ausführungen finden sich z.B. bei Theisen, M. R.: Wissenschaftliches Arbeiten, aktuelle Auflage. In Zweifelsfällen sollte eine Rücksprache mit dem betreuenden Mitarbeiter erfolgen.

Zusätzliche Hinweise zur Erstellung einer Hausarbeit können Sie hier entnehmen.